Augengesundheit

bild content home

Veränderung des Sehens bei zunehmender Lebenserfahrung

Das Sehen des menschlichen Auges funktioniert am besten bei hellen Lichtbedingungen oder Tageslicht. Unter schlechten Lichtbedingungen oder im Dunkeln ist die Leistungsfähigkeit des menschlichen Auges eingeschränkt.

Die Augenlinse kann durch Anspannung bzw. Entspannung des sogenannten Ziliarmuskels ihre Form, und damit ihre Brechkraft verändern. Dadurch wird das scharfe Sehen von Objekten in verschiedenen Entfernungen ermöglicht.

Dabei gilt die Regel, je näher sich ein Objekt vor dem Auge befindet, desto mehr muß die Linse sich verändern. Mit zunehmendem Lebensalter verändern sich Strukturen des Auges. Ungefähr ab Mitte des 40zigsten Lebensjahrs kann man feststellen, daß das Sehen in kurzen Entfernung anstrengender wird, z.B. beim Lesen.

Diese Entwicklung ist nicht pathologisch, sondern eine ganz normale altersbedingte Veränderung, die Alterssichtigkeit oder Presbyopie genannt wird. Durch eine Lesebrille (hier ein Verweis auf die FAQ), Gleitsichtbrille (hier ein Verweis auf die FAQ) oder Nah-Arbeitsbrille (z.B. Computerbrille) kann diese Fehlsichtigkeit korrigiert werden.

Da die Augenlinse im Verlauf des Lebens nie aufhört zu wachsen, nimmt sie stetig an Gewicht und Volumen zu. Es werden ständig neue Zellen produziert, die sich an der Linsenoberfläche ablagern. Diese Ablagerungen können weder abgebaut noch abgestoßen werden. Neben dem Verlust der Elastizität kommt es oft auch zu einem Verlust des Kontrastsehens (Verfärbung der Augenlinse) und einer Trübung der Linse (grauer Star oder Katarakt) hier ein Verweis auf die FAQ.

In Deutschland weisen ungefähr die Hälfte aller 52- bis 64-Jährigen und weit über 90% der 65- bis 75-Jährigen eine solche Eintrübung auf. Die durch die Trübung hervorgerufenen Sehbeschwerden sind unscharfes Sehen, vermindertes Farbunterscheidungsvermögen und Kontrastsehen, sowie eine erhöhte Lichtempfindlichkeit.

Aus diesen Gründen ist es zu empfehlen ab dem 45sten Lebensjahr regelmäßig die Sehleistung der Augen testen zu lassen, mindestens alle 2 Jahre. Eine Augenmessung führen wir jederzeit ohne Termin durch.