optik hartmann oeffnungszeiten

Mo - Fr 9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Sa 9.00 - 13.00 Uhr

Damit der Sommerurlaub ein voller Erfolg wird!

khamkeo-vilaysing-OcxlTBbb6SY-unsplash
Endlich – der langersehnte Urlaub naht! Doch was für unsere Seele pure Erholung ist, kann für die Augen Stress bedeuten: UV-Strahlen, Salzwasser, Chlor, Klimaanlagen – unsere Sehorgane sind im Sommerurlaub verschiedenen Herausforderungen ausgesetzt. Wir von OPTIK HARTMANN haben einige Tipps, wie die schönste Zeit des Jahres auch für die Augen erholsam wird:

Zuverlässiger Sonnenschutz

Zu viel Sonneneinwirkung kann zu irreparablen Schäden der Netzhaut und Augenlinse führen. Eine gute Sonnenbrille ist daher Pflicht, um die Augen vor gefährlichen UV-Strahlen zu schützen. Einen zuverlässigen Schutz erkennt man an dem Zeichen „UV400“. Ebenfalls wichtig ist das CE-Zeichen. Es besagt, dass die Gläser den EU-Sicherheitsanforderungen entsprechen.

Je nach Stärke der Tönung werden Sonnenbrillen in verschiedene Blendschutzkategorien unterteilt:

Den idealen Schutz für unsere Breitengrade bieten Gläser der Kategorie 2. Für den Strandurlaub in südlichen Ländern empfehlen sich dagegen Gläser der Blendschutzkategorie 3, während Gläser mit der Kategorie 4 nur für extreme Bedingungen, wie sie etwa im Hochgebirge herrschen, empfehlenswert sind.

Achtung Autourlauber: Für den Straßenverkehr sind diese Gläser nicht geeignet.
Ideal für Wassersportler sind Gläser mit Polarisationsfilter, die störende Reflexionen auf der Wasseroberfläche reduzieren.

Gesunder Durchblick im Wasser

Das salzhaltige Meerwasser oder Chlor im Schwimmbecken kann bei empfindlichen Augen Reizungen hervorrufen. Effektiven Schutz vor diesen Reizstoffen bietet eine dicht sitzende Schwimmbrille. Für Fehlsichtige gibt es bei uns auch Schwimmbrillen mit Sehstärke – gerne beraten wir von OPTIK HARTMANN euch kompetent und geben Tipps für die gute Sicht im Wasser.

Zugluft vermeiden

Durch offene Fenster oder die Lüftung kommt es im Auto zu Zugluft – ein Reizfaktor für unsere Augen, der zu einer Bindehautentzündung führen kann. Das Gebläse sollte daher immer auf die Füße gerichtet werden.

Wer auf geöffnete Fenster nicht verzichten möchte, sollte den Luftzug mit einer möglichst großen Sonnenbrille mit Seitenschutz von den Augen abhalten.

Trockene Augen durch Klimatisierung

Ob im Hotel oder Flugzeug: An vielen Orten laufen Klimaanlagen im Sommer auf Hochtouren und sorgen so für angenehme Temperaturen – allerdings oftmals zulasten der Augen.

Denn die klimatisierte Luft kann die Augen austrocknen. Die Folge sind Rötungen, Brennen oder ein Fremdkörpergefühl. Abhilfe schaffen Tränenersatzmittel, sie gehören daher unbedingt mit ins Reisegepäck – vor allem auf Flugreisen.

Um trockenen Augen vorzubeugen, ist es außerdem wichtig, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Mindestens zwei Liter am Tag sind ideal.

Das gehört ins Reisegepäck

Augentropfen gegen Entzündungen sowie Tränenersatzmittel dürfen neben der Sonnenbrille in der Reiseapotheke nicht fehlen. Doch Vorsicht: Einmal geöffnet, dürfen die Tropfen nur wenige Wochen verwendet werden. Eine kühlende Gel-Brille ist eine Wohltat für gestresste Augen.
Für Brillenträger ist zudem die Zweitbrille ein Muss, damit für den Fall der Fälle für Ersatz gesorgt ist. Ebenso sollten Kontaktlinsenträger an ausreichend Ersatzlinsen und natürlich auch an Pflege- und Reinigungsmittel denken.

Mit diesen Tipps im Gepäck, wird der Sommerurlaub auch für die Augen ein voller Erfolg.

In diesem Sinn habt einen entspannten Urlaub und bleibt SCHAF.sichtig

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.optik-hartmann.de/